Göppingen – Unbekannter erbeutet Handy

Eine böse Überraschung erlebte ein 16-jähriger Badegast am Montag in Göppingen.

Wie die Göppinger Polizei berichtete, hielt sich der Jugendliche im Freibad auf. Gegen 19.30 Uhr musste er feststellen, dass sein Handy fehlte. Der Handybesitzer hatte seine Tasche im Freibad auf der Liegewiese unbeaufsichtigt liegen gelassen. Diese Gelegenheit nutzte ein Dieb, um das Smartphone des 16-Jährigen zu stehlen.

In der Badezeit nutzen Diebe gezielt die Abwesenheit der Gäste aus. Ein Griff genügt und Geldbörsen, Schmuck, Uhren und andere Wertsachen wie Mobiltelefone wechseln den Besitzer. In diesem Zusammenhang rät die Polizei:

– Nehmen Sie Wertsachen, Schmuck oder größere Geldbeträge gar nicht erst mit.

– Benutzen Sie Schließfächer oder Garderobenschränke. Tragen Sie den Schlüssel dazu immer am Körper.

– Lassen Sie Ihre Sachen beim Baden nicht unbeaufsichtigt.

– Bitte Sie eine vertrauenswürdige Person auf Ihre Sachen aufzupassen, falls Sie Ihre Wertgegenstände nicht sicher verstauen können

– Seien Sie aufmerksam und melden Verdächtiges der Badeaufsicht.

 

Wer die Gefahren kennt, kann sich mit wenig Aufwand einen sicheren und entspannten Badeaufenthalt gönnen.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/110673/

Kommentar verfassen