Wangen – Falsche Handwerker bringen Mann um viel Geld

Knapp 800 Euro verlangten Betrüger am Dienstag in Wangen für die Reparatur eines Kabels.

Weil er versehentlich ein Kabel angebohrt hatte, suchte ein Mann aus Wangen im Internet nach schneller Hilfe. Dort stieß er auf eine vermeintlich existierende Firma aus Duisburg. Ein Verdächtiger versprach ihm am Telefon, eine Hilfe zu schicken. Rund drei Stunden später standen zwei „Handwerker“ vor der Tür des Anrufers. Nach etwa 45 Minuten waren sie fertig und verlangten dafür knapp 800 Euro. Als sie weg waren bemerkte der Auftraggeber, dass die Arbeiten nicht einmal sachgemäß ausgeführt worden waren. Er rief nochmals in Duisburg an, worauf ihm wieder Hilfe zugesagt wurde. Gekommen ist niemand. Später stellte der Mann fest, dass die Firma gar existiert und erstattete am Mittwoch Anzeige bei der Polizei. Die hat jetzt die Ermittlungen gegen die Unbekannten aufgenommen.

Die Polizei rät in solchen Fällen:

– Wählen Sie einen Anbieter mit Festnetznummer aus Ihrer Region. Beauftragen Sie niemanden, der nur eine 0800-Nummer oder Handynummer angibt.

– Wenn Sie im Internet recherchieren, klicken Sie auf das

Impressum der Seiten. Dort erfahren Sie, ob der Anbieter tatsächlich in Ihrer Nähe sitzt.

– Machen Sie sich vor dem Notfall in Ihrer Umgebung schlau.  Schreiben Sie sich die Nummern für wichtige Notdienste auf, wenn Sie die Ruhe für eine Recherche haben.

– Zahlen Sie niemals sofort. Sie haben das Recht, die Rechnung prüfen zu lassen.

– Scheuen Sie sich nicht, im Zweifel die Polizei zu kontaktieren.

 

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/110212/

Kommentar verfassen