Weiterbildung verbessert Jobchancen

Eine solide Ausbildung ist das Fundament jedes beruflichen Erfolgs. Doch wer stehen bleibt, läuft dennoch Gefahr, seine Arbeit aufs Spiel zu setzen, oder riskiert zumindest, dass ihm Aufstiegsmöglichkeiten verwehrt bleiben. Doch es gibt Mittel, um beruflich voranzukommen bzw. den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt zu finden. Und die sich außerdem ganz bequem von zu Hause aus in den Alltag einbauen lassen.

German road sign unemployed and careerBeruflich qualifizieren aus der Ferne

Wenn Berufstätige erst einmal im Job sind, bleibt oft keine Zeit für kostspielige und zeitaufwendige Fortbildungen. Doch gerade das gezielte Weiterbilden im persönlichen Fachbereich wird auf dem Arbeitsmarkt belohnt. Wer etwas für seine berufliche Qualifikation tun will, dabei aber weite Fahrten zur Ausbildungsstätte fürchtet, kann sich auch vom heimischen Schreibtisch aus weiterbilden.

Die Vorteile von Fernstudien sind vielfältig:

Zeitliche Flexibilität: Wann der Lernstoff der Weiterbildung absolviert wird, steht Fernstudenten in der Regel frei. Sie können also selbst entscheiden, ob sie nach Feierabend lernen möchten, oder das Studium an einem freien Tag, zum Beispiel am Wochenende, fest einplanen. Der zeitliche Aufwand ist meist überschaubar und an die Bedürfnisse bereits Berufstätiger angepasst, sodass der Stoff problemlos parallel zur Berufstätigkeit untergebracht werden kann.

KKarriere 2osten: Allein die eingesparten Fahrtkosten sind ein Argument für sich. Doch auch davon abgesehen bieten Fernstudien eine gute Weiterbildung zu moderaten Preisen. Verglichen mit einem thematisch ähnlichen Tagesseminar erhalten Fernstudenten hier meist Lernstoff für mehrere Monate. Viele Kurse sind außerdem von der Agentur für Arbeit förderbar, wenn es um einen Weg aus der Arbeitslosigkeit geht.

Engagement: Eine Weiterbildung, ob nun aus der Ferne oder vor Ort absolviert, erzeugt immer eines: Sie zeigt, dass Bewerber engagiert sind und Interesse daran haben, weiterzukommen. Ein Pluspunkt in Bewerbungsgesprächen.

Gesteigerte Arbeitsmarktchancen nutzen

Die aktuellen Arbeitslosenzahlen vom Januar sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Von Arbeitslosigkeit betroffen sind überwiegend Geringqualifizierte. Um sich von den vielen Bewerbern, die alle Interesse an einer einzigen ausgeschriebenen Stelle zeigen, abzuheben, dient die berufliche Qualifikation als Mittel der Wahl. Gerade Weiterbildung, also aktuelles und fundiertes Fachwissen, sind eine der besten Methoden, die eigenen  Chancen auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig zu verbessern.

 

Bild 1: © istock.com/cmfotoworks

Bild 2: © istock.com/Deborah Cheramie

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/23963/

Kommentar verfassen