«

»

Beitrag drucken

Angebot zur „Fachkräftewoche – In Deutschland steckt mehr.“

Offene Sprechstunde in der Agentur für Arbeit Göppingen und Esslingen – Arbeitsagentur wirbt für Qualifizierung

BeraterinnenWenn es um die Qualifizierung von Menschen geht, ist Wilfried Hüntelmann, Leiter der Göppinger Arbeitsagentur, in seinem Thema. Denn Fachkräftesicherung und Qualifikation liegen eng beieinander und sind Kernthemen in der Arbeit der Arbeitsagentur und dem Jobcenter. „Wenn wir von einem Potenzial an Fachkräften sprechen, denke ich vor allem an geringqualifizierte Menschen und solche, die berufserfahren sind, sich aber schon länger nicht mehr weitergebildet haben. Wir wollen diese Potenziale mobilisieren und nutzen, um Fachkräftestellen zu besetzen. Qualifikation ist gleichzeitig die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit“, sagt er.

Und in der Tat: Immer häufiger entscheidet die Qualifikation darüber, ob man die Zusage für einen neuen Arbeitsplatz bekommt und wie die Arbeitsbiografie verläuft.  Deswegen ist es wichtig, sich zur beruflichen Weiterbildung individuell beraten zu lassen und berufliche Perspektiven zu kennen, aber auch zu wissen, wie eine Weiterbildung finanziell gestemmt werden kann.

Die Agentur für Arbeit Göppingen bietet diese Beratung im Rahmen der Fachkräftewoche durch drei Weiterbildungsspezialisten am Donnerstag, 29. Oktober an zwei Standorten ohne Terminvereinbarung an:

Im Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Agentur für Arbeit Göppingen, Mörikestraße 15 von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr.

In der Agentur für Arbeit Esslingen, Plochinger Straße 2, Raum B107 (1. Stock)  von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr.

Die offene Sprechstunde der Weiterbildungsberatung ist gedacht für Arbeitslose und Beschäftigte mit Weiterbildungsanliegen, Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger, die sich beruflich umorientieren wollen und Hochschulabsolventen sowie Studienabbrecher, die ihren weiteren beruflichen Weg planen.

Wer einen Beratungstermin außerhalb dieser „offenen Sprechstunde“ möchte, wendet sich am besten per E-Mail an die Weiterbildungsberater unter Goeppingen.130-Weiterbildungsberatung@arbeitsagentur.de oder telefonisch unter der kostenlosen Hotline 0800 4 5555 00.

Weiterbildung und Qualifizierung ist auch das Kernthema der „Partnerschaft für Fachkräfte“, die unter dem Motto „In Deutschland steckt mehr“ eine bundesweite Aktionswoche vom 26. Oktober bis zum 1. November durchführt. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Potenziale im Bereich Fachkräftesicherung bereits existieren und wie diese in Zukunft besser genutzt werden können. Frauen mit Familienaufgaben, ältere Erwerbstätige, Geringqualifizierte und Menschen mit Migrationshintergrund sowie qualifizierte Zuwanderer sollen bessere und dauerhafte Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhalten. Thematisch zeigt die Fachkräftewoche, wie attraktive Arbeitsbedingungen und der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit durch Qualifizierung zur erfolgreichen Fachkräftesicherung beitragen.

Das Programm der Fachkräftewoche findet sich im Internet unter www.fachkraeftewoche.de.

Foto von links nach rechts: Barbara Sujatta, Wilfried Hüntelmann, Miriam Mund, Karl Rudorf

Quelle: Agentur für Arbeit Göppingen

 

 

Infoblock:

Die Partnerschaft für Fachkräfte in Deutschland hat das Ziel, Fachkräftepotenziale zu mobilisieren. Mitglieder der Partnerschaft sind das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Bundesagentur für Arbeit, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Zentralverband des Deutschen Handwerks, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag, die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, die Industriegewerkschaft Metall sowie die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft.

 

 

PM

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/17594/

Kommentar verfassen