Neue Ausbildungskampagne der baden-württembergischen IHKs startet heute – „Mach doch, was Du willst.“ zeigt Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten

Um Schülerinnen und Schüler für das Thema Ausbildung zu begeistern und um zu zeigen, dass eine Ausbildung ein aussichtsreicher Start ins Berufsleben mit besten Zukunftsperspektiven ist, starten die zwölf badenwürttembergischen Industrie- und Handelskammern (IHK) heute eine neue Kampagne.
„Mach doch, was du willst.“ ist dabei das Motto und soll Schulabgängerinnen und Schulabgänger dazu ermutigen, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. „Die Kampagne zeigt die ganze Vielfalt der Ausbildungsberufe auf und stellt die Chancen heraus, die eigenen Fähigkeiten und Interessen einzubringen und auszubauen. Denn eine Ausbildung soll sinnvoll sein und Spaß machen. Das ist das richtige Rezept für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben“, sagt Wolfgang Grenke, Präsident des BadenWürttembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK). „Mit einer Ausbildung legen junge Leute ein hervorragendes Fundament für ihre berufliche Zukunft, das gilt nach wie vor, auch in Corona-Zeiten. Unsere Betriebe wollen weiterhin ausbilden und wenn sich die Wirtschaft wieder erholt, brauchen wir qualifizierte Fachkräfte. Denn sie sind das Rückgrat unserer Wirtschaft“, ergänzt Marjoke Breuning, BWIHKVizepräsidentin und Präsidentin der für Ausbildungsfragen zuständigen IHK Region Stuttgart.

Die Kampagne, die von der Berliner Agentur BALLHAUS WEST entwickelt wurde, spricht Jugendliche zielgruppengerecht auf dem Instagramkanal „mach.doch.was.du willst.“ an. Auf der Website www.mach-doch-was-du-willst.de können sich Interessierte zudem über das Thema Ausbildung in Baden-Württemberg informieren und sich durch Zahlen, Fakten und Kategorien wie beispielsweise „4 Ausbildungsberufe, von denen du bestimmt noch nichts gehört hast“ oder „Jobs für Morgenmuffel“ ein Bild über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten machen.

Für die verschiedenen Motive wurden Azubis aus ganz Baden-Württemberg fotografiert. Dabei präsentiert die Kampagne unterschiedliche Berufsfelder und zeigt die Entfaltungs- und Karrieremöglichkeiten auf. „Bei der Aktion habe ich gern mitgemacht. Eine Ausbildung zu machen war genau die richtige Entscheidung, weil sie Praxis und Theorie vereint, sehr abwechslungsreich und interessant ist“, sagt Teresa, sie macht eine Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel in Stuttgart und ist eines der Gesichter der Kampagne.

PM Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/arbeitsmarkt/110632/

Kommentar verfassen