«

»

Beitrag drucken

Jahresprogramm: Staufer Galerie im Wäscherschloss

Die Staufer Galerie im Wäscherschloss lädt im Laufe des Jahres 2015 zu insgesamt acht Vernissagen mit anschließenden Ausstellungen verschiedenster Stilrichtungen ein.

Galerist Rüdiger Wolff ist es gelungen, für die erste Ausstellung am Mittwoch, 1. April im großen Saal des Wäscherschlosses den ältesten Künstlerbund Niederösterreichs, nämlich den aus Klosterneuburg, einzuladen. Eine Auswahl von neun Künstlern wird ihre Kunstwerke präsentieren. Aufgrund des großen Zuspruches im Vorjahr stellt die Göppinger Floristmeisterin Margret Duisberg zeitgleich wieder einen Querschnitt ihrer Schaffenszeit im Café des Wäscherschlosses aus. Im Café folgen ab dem 7. Mai Ölbilder wie von den Altern Meistern, gemalt von Annusch Pallasch aus Göppingen. Aquarell-Malerin Hildegard Beck aus Straßdorf präsentiert dann ab 11. Juni einmalige Aquarell-Arbeiten von Naturschönheiten. Im Anschluss zeigt Klaus Bürgle aus Göppingen einzigartige Zeichnungen und Bilder zum Thema Faszination Auto in der Malerei. Landschaften und harmonische Natureinblicke in Aquarell stellt Ingrid Schindler aus Göppingen ab dem 13. August im Café des Wäscherschlosses aus. Dann wird’s tierisch. Ab dem 10. September zeigt Fassadenmaler Claus Schrag aus Heroldstatt seine Bilderserie „Andere Perspektiven“. Als Abschlussausstellung im großen Saal präsentiert Jan-Hendrik Pelz mit seine Serie „favorites“, Filmszenen in Öl.

Zu den normalen Öffnungszeiten Donnerstag – Sonntag von 13 – 17 Uhr sind diese Ausstellungen im Café kostenfrei zu besichtigen. Für beide Ausstellungen im großen Saal fallen nach den Vernissagen die normalen Eintrittspreise des Schlosses an.

Teilen mit Whatsapp

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/678/

Kommentar verfassen