«

»

Beitrag drucken

Werkschau mit Farbholzschnitten in der Galerie Stauferland, Hohenstaufen

Mit farbigen Holzschnitten beginnt die Galerie Stauferland ihre Ausstellungsserie im Jahr 2017.

Christa B. John aus Weil der Stadt widmet sich schon seit vielen Jahren dem Holzschnitt. Sie studierte an der Freien Kunstschule Stuttgart, die zu den ältesten „Freien“ in Deutschland gehört.

Das Studium umfasste Aktzeichnen bei Gerd Neisser und Erwin Leber, Temperamalerei bei

Klaus Tetzlaff und Porträtmalerei bei Ernst Lutz. Lange Zeit arbeitet sie in der Temperamalerei, auch Kreide- und Pastellarbeiten entstehen. Bei einer Ausstellung mit Drucken von Horst Janssen im Jahr 1996 wird ihre Liebe zum Holzschnitt geweckt. Seitdem bildet der Holzschnitt den Schwerpunkt ihrer Arbeit. Die Härte des Holzes zwingt zur Konzentration auf das Wesentliche. Der Widerstand es Holzes ist ihr lieber als die Weichheit des Linols. Unter Einsatz ihrer Kraft arbeitet sie mit kontrollierter Gewalt das Motiv heraus. Der Vorgang des Schneidens wird von ihr als ein Akt der Befreiung und Erleichterung empfunden.

An der VHS Leonberg gab sie fünfzehn Jahre lang Unterricht im Zeichnen, in Mischtechnik und Pastellmalerei.

Zu sehen waren ihre farbigen Holzschnitte in zahlreichen Einzelausstellungen, auch nahm sie an Gruppenausstellungen teil.

Zur Vernissage am Donnerstag, dem 6. April 2017, um 19.30 Uhr wird herzlich eingeladen.

Die Ausstellung geht bis einschließlich Sonntag, 7. Mai 2017. Geöffnet ist jeden Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen, und zwar jeweils von 14 bis 18 Uhr. Eine Besichtigung ist außerdem nach Vereinbarung möglich (07165 / 92 93 99). Galerie Stauferland, Pfarrgasse 5, 73037 Hohenstaufen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/alle-beitraege/45680/

Kommentar verfassen